Vorschlag zur Stärkung des Immunsystems bei Virusinfekten

Beitrag von Dr. Mira Dorcsi-Ulrich vom 22.03.2020

Zur Stärkung des Immunsystems bei Virusinfekten (z.B. Covid-19] schlage ich nachfolgende Prophylaxe-Therapie vor. Dieser Therapievorschlag hat sich in den letzten Wochen in meiner Praxis  in München bei Klein und Groß bewährt.

1. ZUR STÄRKUNG DER ABWEHR
Einnahme:  4 – 8 Wochen und länger

Ferrum phosphoricum
D3 Tabletten  2x 1Tbl./Tag (bei Kindern unter 4 Jahren 1/2 Tablette)
Kalium chloratum
D3 Tabletten  2x 1Tbl. /Tag (bei Kindern unter 4 Jahren 1/2 Tablette)
Natrium chloratum
C30 Globuli  1x 5 Glob. / Tag z. B. morgens

Zu erhalten von der Firma DHU ( Deutsche Homöoopathie Union)
oder bei der Blumenau Apotheke in München. www.vitaplace.de

2. NACH ÄRZTLICHER DIAGNOSTIK BEI  FIEBERHAFTEM VIRUSINFEKT
Chininum arsenicosum C200 und Camphora C200
jeweils 3-5 Globuli im Wechsel alle 3-4 Stunden einnehmen ca. 4-7 Tage.

Anschließend nur noch jeweils einmal am Tag für weitere 1-2 Wochen einnehmen:
z.B. Camphora C200 morgens und Chininum arsenicosum C200 abends..

Die obigen Arzneien bei fieberhaftem Virusinfekt sind zu erhalten bei
bei der Blumenau Apotheke in München. www.vitaplace.de

Veröffentlicht unter Erfahrungen aus der Praxis | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Nanomedizin Homöopathie?

Prof. Dr. E.S. Rajendran, Professor für homöopathische Lehre des „Hahnemannschen Organon und homöopathischer Philosophie“ am Vinayaka Mission Homeopathic Medica College in Salem unterrichtet Philosphie, Organon und Chronische Krankheiten.

Er untersuchte in 5-jähriger Arbeit die meistverwendeten homöopathischen Heilmittel mittels hochauflösender Elektronenmikroskope und konnte nanomolekulare Wirkstoffe bis in homöopathische Hochpotenzen nachweisen.

Seine ausführlichen Studien wurden in seinem Werk NANODYNAMIK Nanowissenschaften, Homöopathie, Physik, Nanomedizin veröffentlicht.
( www.edition-winterwork.de, ISBN 978-3-96014-551-6, 35,00 € )

Dank modernster Technik wird es möglich nachzuweisen, daß in den viel kritisierten Kügelchen und Tropfen doch etwas enthalten ist, auch in Hochpotenzen.

Die Naturärzte Vereinigung Schweiz (NVS) veröffentlichte einen sechseitige Bericht im NVS Magazin (30. September 201) von Dr. oec. Hans-Peter Studer, den Sie
hier downloaden können.

Veröffentlicht unter Studien | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Studie zur antibiotischen Behandlung von MRSA- Infektionen mit ergänzender homöopathischer Behandlung

Im August 2019 stellten Abgeordnete des Bayerischen Landtags von CSU und FREIE WÄHLER den Antrag, eine Studie zur antibiotischen Behandlung von MRSA-Infektionen durchzuführen.

Sie können den Antrag für die Studie hier downloaden.

Nach Bekanntgabe des Antrags berichteten Tageszeitungen und Medien darüber. Im Internet begann eine rege Diskussion, besonders der Homöopathiegegner wie z.B. das Informationsnetzwerk Homöopathie und viele andere. Diese Gegner versuchen mit allen Mitteln, die Homöopathie zu diskreditieren.

Es ist sehr begrüßenswert, dass eine staatliche Stelle eine Studie dieser Art in Auftrag gibt. Die Studie wird durch das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege vergeben.

Veröffentlicht unter Studien | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar